Aktuelles


04.10.2018

 

Jugend-Tennis-Kreismeisterschaften

 

Auch in diesem Wettkampf konnte der TVS tolle Ergebnisse erzielen!

Im Champions-Tiebreak sicherte sich in der U 16 Jarne Weiß (TV Schwafheim) durch ein 3:6, 6:0 und 10:6 gegen Max Sommer (TC Schwarz-Weiß Budberg) den dritten Platz.

Und in der U 12 holte sich mit vier klaren Zweisatz-Siegen Felix Brandes vom TVS die absolute Krone!


30.09.2018

 

Bambini-Olympiade beim TV Schwafheim

 

Gegen Ende der Tennissaison 2018 hat sich der TV Schwafheim noch einmal etwas Besonderes ausgedacht. Nach Abschluss der Vereinsmeisterschaften sollten auch die Jüngsten zu ihrem Recht kommen und so wurde am 29.09.18 bei bestem Herbstwetter eine Bambini-Olympiade ausgerichtet.

Damit alle Teilnehmer zeigen konnten, was sie im Laufe des Jahres gelernt hatten, wurden drei Gruppen je nach Alter und Spielstärke gebildet. Mit großem Ehrgeiz und sichtlicher Freude wurde innerhalb der Gruppen um den Sieg gekämpft und letztlich konnten sich Ida Finkenrath, Julius Brandes und Amelie Thiel als Gewinner behaupten. Aber auch alle anderen hatten einen Riesenspaß und bekamen Medaillen und Urkunden. Das gemeinsame anschließende Pizzaessen füllte die Energiedepots und steigerte sichtlich den Zusammenhalt.

Nicht nur die Kinder gingen zufrieden nach Hause, auch die Jugendwarte Erwin Keusgen, Sabine Hausen, der Trainer Martin Labe und die unterstützenden Eltern konnten auf einen erfolgreichen, gut organisierten Tag zurückblicken.


18.09.2018

 

Moerser-Tennis-Kreismeisterschaften 2018

 

Die diesjährigen Kreismeisterschaften fanden, mustergültig organisiert, auf der Anlage des TC Blau-Weiß-Moers statt und viele Spieler des TV Schwafheim nahmen erfolgreich teil.

Vor allen Dingen im Herren 30 Wettbereich dominierten „unsere Jungs“.

So gewann Tim Hense den Einzelwettbewerb gegen den Lintforter Daniel Fischer ( LK 4!! ) souverän mit 6:2, 6:2 und auch Dennis Raschke, Phillip Berns und Rafael Hoffmann konnten sich im vorderen Feld platzieren.

Timo Krombach wurde in der B-Runde grippegeschwächt immerhin Zweiter.

Den Doppelwettbewerb gewannen Phillip Berns und Mirko May in einem rasanten Endspiel gegen das Sonsbecker Duo Basfeld/Luyven mit 6:4, 6:1.

Bei den Herren 65 kam es wie im Vorjahr zu dem Duell zwischen unserem Conny Benthele und dem Rumeln-Kaldenhausener Wolfgang Gläser, das diesmal W. Gläser mit 6:4, 6:3 für sich entscheiden konnte.

Alles in allem gab es viele gute Matches zu sehen und der TV Schwafheim war wieder einmal gut vertreten!


29.07.2018

 

Tennis – Stadtmeisterschaften 2018

 

Auch bei den diesjährigen Moerser Tennis Stadtmeisterschaften waren wieder zahlreiche Spieler des TV Schwafheim vertreten und das mit gutem Erfolg.

Insbesondere der Herren-30-Einzel-Wettbewerb war fest in Schwafheimer  Hand und ab dem Halbfinale war man unter sich, wobei im 1. Halbfinale Phillip Berns gegen Mirko May gewann und im 2. Halbfinale Dennis Raschke gegen Raphael Hofmann siegte.

In einem hochkarätigen Endspiel dominierte Dennis Raschke mit seiner eindrucksvollen Rückhand 6:2, 6:0 gegen Phillip Berns.

Im Herren 60 + 65 Einzel-Wettbewerb konnte Abonnementsieger Conny Benthele seine Siegesserie nicht erweitern und musste sich im Endspiel Willi Heiligers ( TC Asberg ) 6:3, 6:4 geschlagen geben.

Im Herren-70-Einzel-Wettbewerb gelangte Ulrich Praetz bis ins Endspiel und scheiterte hier mit 6:3, 4:6, 10:3 an Heinz Paul Müller ( TV Vennikel ) im Tiebreak.

Auch in anderen Wettbewerben spielten unsere Mitglieder gut mit und zeigten insgesamt die Leistungsstärke und Spielfreude unseres Vereins.


16.07.2018

 

Positive Bilanz beim TV Schwafheim

Vier Verbandsliga Mannschaften und eine gute Jugendarbeit

 

Zuweilen ist es nicht immer leicht für den TVS das hohe sportliche Niveau zu halten, spielen doch vier der acht Medenmannschaften in den 2. Verbandsligen.

Besonders schwer hatten es diesmal die Damen 30, die durch Verletzung und Schwangerschaftspausen nur dezimiert antreten konnten. Aber mit viel Kampfkraft wurde die 2. Verbandsliga gehalten!

Auch die Herren 30 konnten nie in Bestbesetzung antreten und deshalb ist der 4. Platz in der 2. Verbandsliga, der am letzten Spieltag schlussendlich in einem 7:2 Sieg beim BW Heiligenhaus erkämpft wurde, umso höher zu bewerten. 

Bei den beiden älteren Herren-Verbandsliga-Mannschaften lief es unproblematischer.

 

 

 

Die Herren 60, die die ganze Saison auf ihre verletzte Nr. 1, Karl-Heinz Mörsdorf verzichten mussten, erreichten einen enormen 2. Platz und mussten nur dem Nachbarn TC Asberg den Vortritt lassen, gegen den man in einem heiß umkämpften Match 4:5 unterlag.

Die Herren 65 schlugen sich ebenfalls bravourös und gingen nur knapp am Aufstieg vorbei, als sie gegen den späteren Aufsteiger TSG Solingen mit 4:5 unterlagen. 

Die jeweiligen Platzierungen sind auch ein Resultat der neuen  Regelung des TVN, dass Spieler in zwei Altersklassen unbegrenzt eingesetzt werden können.

So unterstützte man sich gegenseitig und kämpfte trotz der großen Belastung einer für den anderen, ein Indiz für die Kameradschaft und den inneren Zusammenhalt beim TVS. Conny Benthele und Walter Ingenhaag waren hier die überragenden Spieler.

Die Damen 40 waren in den vergangenen Jahren zweimal aufgestiegen und mussten erfahren, dass die Spielklasse BKB leider zu stark war. Nur an einem Spielpunkt scheiterte der Klassenerhalt. Aber im nächsten Jahr wird in der BKC ein neuer Anlauf genommen. Bewundernswert ist hier die an Nummer 1 gesetzte Katja Hüper, die alle ihre Einzel gewann.

Die Herren 40, vor einigen Jahren neu zusammengestellt, werden immer stärker und wurden guter Dritter in der BKD. Nächstes Jahr könnte der Aufstieg gelingen.

Die 2. Herren 30, immerhin in der BKA spielend, musste oft Spieler an die 1. Mannschaft abgeben und so ist der Klassenerhalt mit dem 6. Platz um so höher zu bewerten.

Eine sportliche Großtat vollbrachten die Herren in der offenen Klasse. Der Großteil der Mannschaft besteht aus Jugendspielern, die 16 Jahre oder noch jünger sind. Toll, dass hier die aufwendige Jugendarbeit des Vereins so fruchtet und die Mannschaft als Tabellenführer in die BKD aufgestiegen ist. 

Und noch ein sportliches Highlight: Felix Brandes schaffte es auch in diesem Jahr wieder, bei den Bezirksmeisterschaften in seiner Altersklasse U12 den Titel zu erringen. Souverän gewann er das Finale gegen Jannik Preisigke ( St. Tönis ) mit 6:1 und 6:0.

Fazit: Das hohe sportliche Niveau konnte gehalten werden und wenn in der Jugendarbeit, organisiert von Erwin Keusgen sowie Sabine Hausen und unterstützt durch die Tennisschule Labe, weiter so kompetent und engagiert gearbeitet wird, kann der TVS auch in der Zukunft gewiss positive Schlagzeilen schreiben.


Was für ein Tag!

Saisoneröffnung der Tennisabteilung am 22.04.2018

 

Kaum war man auf der Platzanlage angekommen, wurde man schon von fröhlichen Kinderstimmen empfangen. Die Idee von Jens Brückner das Moerser Spielmobil zu mieten, war voll aufgegangen. Mit seinen Freunden und Mannschaftskollegen hatte er den ganzen Vormittag etliche Geräte aufgebaut, die von Kindern vieler Altersgruppen den ganzen Tag lang freudig bis zur Erschöpfung immer wieder angenommen wurden.

Insgesamt war die Anlage ab 13 Uhr sehr gut besucht. So waren viele ehemalige und jetzige Vereinsmitglieder sowie fast sämtliche Mitglieder des Tennisvorstandes zu sehen. Auch Erika Scholten als Vorsitzende des Gesamtvereins ließ es sich nicht nehmen mit ihrer Familie vorbeizukommen.

Sämtliche Tennisplätze waren den ganzen Tag über ausgebucht. Auf Platz 1 hatte unser Tennislehrer Martin Labe viele Spiele vorbereitet und reichlich mit seinen kleinen Tennisaspiranten zu tun.

Vor einem weiteren Höhepunkt des Tages, dem Kampf der ehemaligen Bundesliga Herren 30, sorgte ein kurzer Regenschauer für eine Unterbrechung des Spielbetriebs, konnte aber unter der Bedachung sinnvoll zur Stärkung an der Theke mit Getränken und Essen vieler Art genutzt werden.

Da ein Spieler der 30iger  nicht antreten konnte, kümmerte sich Macher Fritz Milbich kurzer Hand um Ersatz in Form von Martin Labe. So bekam man dann nach den jeweiligen Einzeln ein hochkarätiges Doppel mit Thomas Hunsmann und Peter Vogel gegen Andre Deininger und Martin Labe zusehen. Gewürzt wurde das Spiel noch von markigen Sprüchen und humorvollen Spitzeleien der Spieler untereinander. 

Die Zuschauer sahen ein hochklassiges Spiel, bei dem der Sieg letztendlich unwichtig war. Viele blieben noch lange zusammen und hatten Freude an diesem gelungenen Tag.

 

Weitere Bilder in der Galerie


 

Tradition und Zukunft beim TV Schwafheim

Eröffnung der Tennissaison mit Jubiläumsspiel

 

Am 12. Juli 2008 war es soweit. In einem mitreißenden Finale wurde der Marienburger SC aus Köln vor eigener Kulisse besiegt und der Aufstieg der Herren 30 Tennismannschaft des TV Schwafheim in die 1. Bundsliga war perfekt. Der Plan von Macher Fritz Milbich, mit dem Eigengewächs Dr. Thomas Hunsmann, den lokalen Größen Peter Vogel, Andras Nemes, Dirk Schrapers und Andre Deininger sowie internationalen Größen wie dem Herren 30 Weltmeister Guido van Rompaey eine schlagkräftige und spielstarke Mannschaft aufzubauen, war aufgegangen und der größte sportliche Erfolg der Tennisabteilung war erreicht.

So und nun die Attraktion:

Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums dieser sportlichen Großtat kann man einige ehemalige Spieler dieser Mannschaft bei der Saisoneröffnung am 22.04.2018 ab 13.00 Uhr auf der Tennisanlage im Herzen von Schwafheim noch einmal bewundern und sehen, dass sie von ihrer Spielfähigkeit wenig eingebüßt haben.

Aber auch die Zukunft steht wieder im Mittelpunkt der Saisoneröffnung. Der Verein hat wieder 8 Senioren - Medenmannschaften gemeldet, von denen wieder 4 in den starken Verbandsligen antreten werden. Hinzu kommen etliche Jugendmannschaften  in verschiedenen Altersgruppen.

Die Zeit bis zum Saisonauftakt am 1. Mai ist knapp. Da aber die Plätze  bestens präpariert sind, können viele Medenspieler und auch andere Vereinsmitglieder ihr Können überprüfen und vervollständigen.

Auch für die Kleinen ist bei der Eröffnung gesorgt, steht doch das Spielmobil der Stadt Moers für viele spielerische Aktivitäten bereit

Die Tennisschule Labe stellt sich vor und Neu – und Wiedereinsteiger haben die Möglichkeit, in einem Schnuppertenniskurs erste Schritte zu wagen. Für interessierte Neueinsteiger bietet der Verein wieder eine Flatrate von 50 € an, die dazu berechtigt, die Platzanlage den ganzen Sommer über ohne Limit zu benutzen. Lerneifrige haben für zusätzliche 25 € die Möglichkeit, einmal wöchentlich unter Aufsicht der Tennisschule Labe ihr Spiel zu perfektionieren und in Gruppen zu spielen.

Selbstverständlich halten die Vereinswirtinnen Jutta und Jessica wieder Getränke und kleine Speisen bereit.

Also, am 22.04.2018 um ca. 13.00 Uhr zur Platzanlage des TV Schwafheim kommen, Jubiläumstennis mit ehemaligen Schwafheimer Tennisgrößen ansehen, evetuell selbst den Schläger in die Hand nehmen und bei hoffentlich gutem Wetter und einem leckeren Getränk über Tradition, Zukunft und vieles andere reden.


15.04.2018

 

Extrem rege Beteiligung zahlreicher Vereinsmitglieder am 1. Aktionstag! Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Weitere Bilder in der Galerie